Bereich 2 – Robuste und nachhaltige visuelle Systeme

Robuste und nachhaltige visuelle Systeme

Computer Vision ist ein breitgefächertes Forschungsfeld. Allerdings sind relevante geförderte Projekten vor allem auf algorithmische Grundlagenforschung gerichtet und berücksichtigen kaumHardware und/oderreale Arbeitsumgebungen. Die kombinierte Arbeit an Algorithmen und Embedded-Design, die Auswirkungen von Computer Vision Methoden auf architektonisches Design und optimales Mapping sowie die Rückmeldungen aus Hardware-Anforderungen an das algorithmische Design müssen durch zusätzliche Forschungsaktivitäten behandelt werden.

Die Kenntnis internationaler Entwicklungen (in Abwägung von IPR Überlegungen / Patent-Einschränkungen und verschiedenen Open-Source- und / oder ambivalenten Lizenzmodellen) wird Vision+ sensibilisieren, um auf die Bedürfnisse unserer Industriepartner bestmöglich einzugehen, wobei das Bestreben das wissenschaftliche Niveau von Computer-Vision auf höchstem Level zu halten berücksichtigt wird. Bereich 2 soll die Lücke zwischen Wissenschaft und der Anwendbarkeit der Ergebnisse schließen, und bildet somit eine Forschungsaufgabe für sich. Der Bereich 2 beinhaltet zwei Hauptkomponenten, wobei beide wesentlich zur Akzeptanz der Vision+-Konzepte in der Industrie beitragen:

  • Projekt 2.1 zielt auf Test und Evaluierung der erarbeiteten Methoden
  • Projekt 2.2 gewährleistet die nachhaltige Qualität der Ergebnisse auch über die Vision+ – Projektlaufzeit hinaus.